Unser Angebot

Unser Profitarif - Mit Sicherheit günstiger

Partnerbank comdirect
  • Über 9892 Fonds mit 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
  • 0 % Ausgabeaufschlag bei Einmalanlagen & Sparplänen
  • 0,- € Depotgebühr 
  • ab 17,50 € Transaktionskosten
  • keine zusätzlichen Gebühren durch
    A-Z Fondsdiscount

Konditionsvergleich

Fondsuniversum

Anzahl der Fonds (gesamt) 17229
Anzahl der Fonds mit 100 % Rabatt 9892
Anzahl unterschiedlicher Fondsgesellschaften 383

Gebühren

Depotgebühr 0,- €
Transaktionsgebühr ab 17,50 € pro Kauf und Verkauf; Sparpläne kostenfr.
Weitere Kosten 0,- €
Kosten durch A-Z Fondsdiscount 0,- €

Mindestanlagesummen

Einmalanlagen ab 500,- €
Sparpläne ab 25,- €
Entnahmeplan nein

Handel

per Brief ja
per Online ja
per Telefon ja
per Telefax ja

Handelbare Wertpapiere

Fonds ja
ETF ja
Aktien ja
Zertifikate ja
Optionsscheine ja
Anleihen ja

Comdirect Bank – kurz vorgestellt

Seit der Gründung der Comdirect Bank AG im Jahr 1994 und als Unternehmen der Comdirect Gruppe wurde das Geschäftsmodell immer erweitert und ausgebaut. Mit mehr als 200 Millionen Seitenaufrufen hat dieses Unternehmen die meistbesuchte Finanz Website in Deutschland. Der Hauptsitz liegt in Quickborn Hamburg. Die Comdirect bedient das Geschäftsfeld B2C, wie auch ebenso Brokerage, Beratung und Banking. Mehr als 1,7 Millionen Privatkunden vertrauen auf dieses Unternehmen. Die Comdirect bietet als Marktführer auch Online-Wertpapiergeschäfte für moderne Anleger an.

Eine Bank, die sich stetig weiterentwickelt hat

Durch den Informer, eine Informationsplattform, werden den Nutzern und Interessenten kostenfrei allumfassende Daten zu Währungen, Märkten und Wertpapieren geboten. Die Directbank hat sich von einem Online Broker zu einer Vollbank und bietet allen Kunden ihre Leistungen aus erster Hand an. Einen weiteren Vorteil bietet diese Bank für ihre Kunden dahingehend, dass sie mit ihrem Service täglich rund um die Uhr für ihre Kunden erreichbar ist.

Eine Bank mit vielen Vorteilen

Im Jahr 2000 ging die Comdirect an die Börse und ist seit 2005 im SDAX notiert. Von der Commerzbank werden rund 80 Prozent der Aktien gehalten. Das B2B Geschäft wurde im Jahr 2009 durch die Übernahme der ebase (European Bank of Financial Services GmbH) ausgeweitet. Versicherungen, Banken, Vermögensverwalter sowie Unternehmen nutzen für ihre Kunden mandantenfähige Lösungen durch ebase für das Angebot der Investment-Depotführung und auch Produkte der Altersvorsorge, Vermögensbildung und vor allem Geldanlagen. Mit ihrem Hauptsitz in Aschheim ist ebase eine 100 Prozentige Tochter der Comdirect. Gemeinsam bilden diese beiden Unternehmen die Comdirect Gruppe. Es sind rund 2,7 Millionen Kunden, welche die Leistungen dieses Unternehmen nutzen, sowie die Geschäftsfelder B2C und B2B. Beschäftigt sind in diesem Unternehmen 1.150 Mitarbeiter, die für einen optimalen Service sorgen.

Eine Bank mit vielen Möglichkeiten

Monatlich wurde den Kunden bis zum Jahr 2009 eine Gutschrift in einer Höhe von 1,- Euro auf das jeweilige Konto geboten. Diese wurde als eine sogenannte negative Kontoführungsgebühr genutzt. Allerdings wird diese Gutschrift den Neukunden nicht mehr geboten. Bestandskunden bleibt sie aber weiterhin erhalten. Die Comdirect Bank vermittelt ihren Kunden seit dem Jahr 2008 auch Baufinzierungen. Gemeinsam mit dem Forsa Meinungsforschungsinstitut wird er Stimmungsindex Baufinanzierung für Deutschland veröffentlicht. Auch die Anlageberatung wird seit November im Jahr 2009 angeboten. Für diese Beratung bezahlen die Kunden ein pauschales Honorar und gezahlte Provisionen werden den Kunden zurückerstattet. Unabhängig von den Produktemittenten werden die Wertpapierempfehlungen ausgesprochen. Die ehemalige Tochtergesellschaft der Comdirect wurde auf die Muttergesellschaft verschmolzen. Eine Bank, die ihren Kunden sehr viel bietet.

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie regelmäßige Neuigkeiten über aktuelle Angebote